PC System Anforderungen für Mitsar und HBI software

Im folgenden möchten wir einige Empfehlungen abgeben für die Anschaffung eines für die EEG Diagnostik geeigneten Computers.

Heutzutage ist fast jeder PC geeignet – es gibt nur einige Mindestanforderungen:

  • Grafikkarte entweder von AMD (früher ATI) oder nVidia mit 3D-Beschleunigung und 2 GB dediziertem Video RAM; Dual Monitor Unterstützung
  • Das Betriebssystem muss Windows 7 SP1 sein oder Windows 8, 32 oder 64 bit. MAC Nutzer müssen Windows durch BootCamp installiert haben.
  • 2 GHz Quad Core Prozessor oder schneller (Intel i5 oder i7)
    Anmerkung: Die i7 Prozessoren, die mit Y,M oder U enden, sind dual core, und die jenigen mit HQ und MQ sind Quad Core. Bei Desktop Computern sind die i5 und i7 Prozessoren immer Quad Core.
    Wir empfehlen ausdrücklich und ausschliesslich Intel Prozessoren! 
  • 4 GB RAM, besser mehr als 8GB
  • Soundkarte
  • Netbooks bzw. Nettops sind nur bedingt geeignet; am besten sind Multimedia- oder Spiele PCs / Notebooks

Hier einige Empfehlungen:

  • ok, nochmals: Grafikkarte von AMD (vormals ATI) oder nVidia. Das haben heute fast alle Geräte eingebaut, wenn es nicht gerade die allerbilligsten Modelle sind. Bitte beachten: Der dedizierte Speicher sollte 2 GB sein. Integrierte Videosysteme, die Systemspeicher mit dem Proessor teilen, werden nicht untstützt.
  • Der Computer sollte mindestens 4 GB Hauptspeicher haben. 8GB ist heutzutage kein Luxus mehr und macht sich kaum im Preis bemerkbar, sehrwohl aber hinterher in der Arbeitsgeschwindigkeit.
  • Wir empfehlen ausdrücklich Prozessoren von Intel (i5 oder i7), auch hier im Zweifel i7. Anmerkung: Die i7 Prozessoren, die mit Y,M oder U enden, sind dual core, und die jenigen mit HQ und MQ sind Quad core. Bei Desktop Computern sind die i5 und i7 Prozessoren immer Quad Core.
  • Aus Gründen der Bequemlichkeit empfehlen wir Notebooks zu verwenden.
  • Bildschirmauflösung: Wir empfehlen generell eine grössere Auflösung, als die meist billigen Modelle, die im Supermarkt angeboten werden. Diese haben in der Regel 1366 x 768 Pixel, was für Fotos ok ist, aber beim Arbeiten zu sehr grossen Fenstern führt, die dann alle übereinander liegen und in denen man viel scrollen muss. Letztendlich hängt aber die beste Pixelauflösung von den Augen ab. Ich empfehle „Full HD“, also 1900x1080 Pixel. Wenn das die Augen nicht so mitmachen, dann könnte 1600x900 ein guter Kompromiss sein.
  • Wenn der Laptop eher stationär betrieben wird, sollte man einen 17″ Bildschirm erwägen, am besten mit hoher Auflösung. Ein Desktop Computer sollte lieber mit einem 24″ Bildschirm ausgestattet werden.
  • Wenn möglich, prüfen Sie die Lautstärke des eingebauten Lüfters. Manche Computer produzieren einen ziemlichen Lärm, was in einem Praxisraum stören kann.
  • Bei der Auswahl der Festplatte sollte man durchaus eine „SSD“ in Betracht ziehen. Diese machen nicht nur kein Geräusch, sondern beschleunigen das Arbeiten mit dem Computer beträchtlich. Die Preise sind immer noch deutlich höher als die für mechanische Festplatten, aber inzwischen durchaus erschwinglich.

Der Rest ist Geschmacksache, also Grösse, Gewicht, Batterielebensdauer. Gerne kommentieren wir Ihre Wahl vor dem Kauf.

Computer Empfehlungen

PC System Anforderungen für Mitsar und HBI software

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und zum Datenschutz allgemein finden Sie hier: Datenschutzhinweise.

Close